Fasten ... oder gar Fasten fasten?


Schon die alten Griechen übten sich in Askese und fast jede Religion kennt eine Fastenzeit. In der christlichen Tradition beginnt die Fastenzeit am Aschermittwoch, dieses Jahr also am 02. März 2022. Sie endet an Ostern (Ostersonntag ist am 17. April 2022).



Warum Enthaltsamkeit und Verzicht glücklich machen können


Askese kann ein vielversprechender Weg für Menschen sein, die sich gestresst und orientierungslos fühlen. Mit asketischen Methoden kannst du die Dinge ordnen und herausfinden, was dir ganz persönlich wichtig ist.


Askese bedeutet im ursprünglichen Sinne nichts anderes als „üben“. Praktisch zeichnet sich die Askese durch ein Ziel und einen Verzicht aus. In der heutigen Zeit ist das Ziel oft, die individuellen Bedürfnisse zu erkennen und seinen eigenen Willen zu stärken.


Gerade weil wir in der heutigen Zeit wo wir so viele Möglichkeiten haben, kann es schwierig sein zu erkennen, was du wirklich brauchst. Askese kann dir helfen, dich auf dich selbst zu besinnen und auf das zu konzentrieren, was dir wirklich wichtig ist. Außerdem hilft Verzicht, Gewohnheiten zu durchbrechen und neue Denkanstöße zu finden.


Um Entsagung oder strengen Verzicht geht es vielen heute aber nicht mehr, meist wollen wir in der Fastenzeit den Winterspeck loswerden. Aber kann man die Fastenzeit auch nutzen, um Dinge wegzulassen, von denen wir viel zu viel haben: Stress, Müll, Plastik, digitale Dauerbeschallung.


Ein Weniger hier schafft mehr Raum und Zeit für andere Dinge!


Ich bin der Meinung es lohnt sich allemal jedes Jahr in der Fastenzeit seine eigenen Lebens- und Konsumgewohnheiten kritisch zu hinterfragen und dann auch wieder etwas zu verändern.

Es kann nur ein Gewinn sein, ein weniger an Süßem, Alkohol, Fleisch ..... oder auch Fernsehen, Internet, soziale Medien .... die Liste ist lange!


Oft sind es schon die kleinen Dinge die einen riesigen Unterschied machen. Wie eine gute Tasse Kräutertee, endlich wiedereinmal ein ausgiebiger Spaziergang an der frischen Luft, eine neue Morgenroutine statt die Neuigkeiten auf Facebook & Co zu checken oder eine einfache selbst gekochte Mahlzeit ohne Schnick-Schnak verfeinert mit Kräutern und Gewürzen :-)!


Vielleicht findest du ja die eine oder andere Idee die du in deine Fastenzeit mitnehmen und ganz bewußt umsetzen möchtest.




Wir wünschen dir eine Fastenzeit, in der du den Fokus auf mehr Zeit für dich selbst, auf den bewußten Verzicht und den gesunden maßvollen Genuss legen kannst.


Viel Freude und lass dich von deinen neuen guten Gewohnheiten weiter begleiten.


Diese Kräutertees eignen sich besonders zum Fasten, Entlasten und Detoxen!



Oder fastest du nach Hildegard von Bingen? Dann eigenen sich unsere Dinkeprodukte optimal :)



Oder möchtest du einfach die Fastenzeit nützen um deine Ernährung etwas umzustellen? Dann versuch doch einfach unser EAT SMARTER Paket inkl. Rezeptideen!





63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen